Bei der Chemielogistik handelt es sich um ein besonderes Gebiet der Logistik, das sich mit der Planung, Steuerung und Optimierung von Transport und Lagerung von Chemikalien beschäftigt. Dazu gehört auch der Umgang mit Gefahrenstoffen, für den es spezielle Anforderungen gibt.

Chemielogistik ist mehr als nur Gefahrenguttransport

Beim Begriff der Chemielogistik denken viele an den Gefahrenguttransport. Dabei handelt es sich tatsächlich um einen wichtigen Bestandteil der Logistik für Chemiegüter, aber auch viele andere Aufgaben gehören dazu. Die verbreitete Verwendung von Chemikalien in der Industrie sowie in anderen Bereichen führt dazu, dass die Branche immer weiterwächst und neue Anforderungen stellt.

Anders als in der konventionellen Logistik geht es bei der Chemielogistik sowohl um organische als auch um anorganische Chemikalien, die transportiert, gelagert und umgeschlagen werden müssen. Eine besondere Aufmerksamkeit liegt hier auf den Gefahrenstoffen, die mit einem hohen Maß an Sicherheit, Kontrolle und Zuverlässigkeit gehandhabt werden müssen.

Die sichere Lagerung von Chemikalien ist zum Schutz von Mensch und Umwelt ein wichtiger erster Schritt. Dafür sind verschiedene Lager wie etwa Feststofflager, Gaslager, Kühllager, Flüssigkeitenlager und Explosivstofflager nötig. Diese müssen ständig überwacht werden, und zwar abhängig von der jeweiligen Gefahrenstoffklasse der Chemikalien. Diese Gefahrenstoffklasse bestimmt auch, welche Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Gefahren wie Brand, Explosion oder Vergiftung nötig sind.

Unser Experten kennen sich bestens mit dem global harmonisierten System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) aus, sodass wir Ihnen stets die beste Möglichkeit für Transport und Lagerung der Chemikalien empfehlen können. Wir führen für Sie eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch und helfen dabei, die Risiken der Chemielogistik auf allen Ebenen zu minimieren.

Interesse?

Eine ausführliche Beratung und unverbindliche Terminvereinbarungen sind telefonisch möglich!

Die größten Chemielogistik-Herausforderungen im Überblick

Die Chemielogistik ist eine Branche im stetigen Wandel. Outsourcing sowie die zunehmende Globalisierung der Wertschöpfungsketten führen zu Herausforderungen wie Sprachbarrieren, unterschiedlichen Standards und abweichenden Preisen. Zum Beispiel ist China ein wichtiger Handelspartner für Deutschland, da hierzulande der Bedarf an chemischen Produkten trotz steigender Produktion nicht gedeckt werden kann.

Die Versorgungssicherheit ist eine weitere Herausforderung. Um diese zu lösen, geht der Trend in Richtung Chemie-Hubs, die europaweit aufgebaut werden. Dabei handelt es sich um Lager und Umschlagspunkte mit besonders guten logistischen Voraussetzungen. Von diesen Orten aus lassen sich die Chemikalien besonders schnell und effizient zum Zielort transportieren. Jedoch sind aktuell noch Probleme wie inkompatible Bahn- und Straßennetzwerke sowie rechtliche Differenzen zwischen europäischen Ländern vorhanden.

Beim Lagern von Chemikalien ist es nötig, sowohl ein Lagerkonzept als auch eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Der Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, Sicherheitsdatenblätter und Schutzkleidung bereitzustellen. Zudem müssen alle relevanten Bestimmungen eingehalten werden. Die verantwortlichen Mitarbeiter sollten regelmäßige Schulungen erhalten. Diese hohen Standards werden aufgrund von fehlenden Ressourcen oder mangelndem Wissen nicht überall umgesetzt – gern helfen wir Ihnen dabei, die Lagerung der Produkte zu optimieren!

Eine ganz andere Herausforderung besteht im Ruf der Chemieindustrie, was eng mit der Logistik verbunden ist. Denn das immer weiterwachsende Interesse an Nachhaltigkeit und Umweltschutz verlangt, dass die Chemieindustrie eine reine Weste vorweisen kann. Wir helfen Ihnen dabei, für Transport, Lagerung und Entsorgung von Chemikalien umweltfreundliche Lösungen zu finden, mit denen Sie Ihre Zielgruppe begeistern!

Das ist bei Lagerung & Transport von Chemikalien zu beachten

In der Chemieindustrie gibt es besonders strenge Standards für Lagerung und Transport der Produkte. Umso wichtiger ist es, für alle logistischen Bereiche ein gut durchdachtes, gründliches Konzept vorlegen zu können. Genau hier kommt Logosys ins Spiel, denn wir erstellen für Sie die nötigen Dokumente.

Wir beginnen normalerweise mit einem übergreifenden Lagerkonzept. Dieses enthält alle sicherheitsrelevanten Aspekte des Lagers. So erhalten Sie einen guten Überblick, können Risiken reduzieren und haben auch für den Notfall einen guten Plan. Es folgt der Einlagerungsplan, der dabei hilft, jederzeit alle Angaben zu Standort, Menge und Art der gelagerten Chemikalien einzusehen. Selbstverständlich achten wir darauf, unterschiedliche Gefahrenstoffklassen separat zu lagern und Stapelverbote zu beachten. Sowohl Lagerort als auch die richtige Lagerung werden so berücksichtigt.

Beim Transport von Chemikalien gilt es, das Gefahrgutbeförderungsgesetz zu beachten. Je nach Art des Transports gibt es unterschiedliche Vorschriften. Wir kennen uns sowohl mit innerdeutschen als auch mit internationalen Regelungen aus und helfen Ihnen so dabei, Gefahrengüter auf der Straße regelkonform zu transportieren.

Moderne Telematik-Systeme helfen bei Aspekten wie dem Fahrzeug Monitoring und dem konstanten Temperaturmonitoring. So ist es zugleich möglich, die Supply Chain von Chemikalien transparent zu machen und Aufträge zu optimieren.

Das durchdachte Konzept von Chemielogistiker LOGOSYS

Das Outsourcing der Lager-Logistik von chemischen Produkten bringt Ihnen viele Vorteile. Bei LOGOSYS erhalten Sie zunächst ein durchdachtes, vollständiges Konzept entlang der Supply Chain, das sowohl Lieferung als auch Transport und Umschlagpunkte berücksichtigt. Zudem können wir für Sie die Entsorgung von Gefahrengütern übernehmen – und das alles aus einer Hand!

Indem Sie diese heiklen Aufgaben vertrauensvoll an uns abgeben, profitieren Sie von reduzierten Kosten, mehr Kapazitäten für Ihr Kerngeschäft, optimierten Prozessen und der Gewissheit, dass wir alle Richtlinien kennen und diese befolgen, um eine sichere Abwicklung des Transports zu gewährleisten.

Darüber hinaus berät unser Team Sie gern zur korrekten Lagerung von chemischen Produkten. Dies ist unter anderem im Sinne der Umwelt.

Auf diese Weise verschaffen Sie sich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil, sparen Arbeit und Mühe und optimieren Ihre Kernaufgaben. Als mittelständisches Unternehmen ist Logosys zudem besonders flexibel und arbeitet mit vielen kreativen, neuartigen und hochmodernen Verfahren.

Lassen Sie sich von uns in der Chemielogistik unterstützen – sicher, kompetent, durchdacht und immer professionell.

Häufig gestellte Fragen

Was ist das Besondere an der Chemielogistik?

Logistiker in diesem Bereich stehen vor der Herausforderung, Gefahrengüter wie Chemikalien zu lagern und transportieren und dabei die Sicherheit und Qualitätswahrung zu gewährleisten. Die Mitarbeiter benötigen daher spezielle Ausrüstungen sowie stetige Schulungen für den Umgang mit gefährlichen Stoffen.

Wie funktioniert die Entsorgung in der Chemielogistik?

Falls bestimmte Gefahrenstoffe entsorgt werden müssen, kann das Logistikunternehmen die sichere Entsorgung übernehmen. Dafür greifen diese auf das bestehende Netzwerk zurück, um Chemikalien ordnungsgemäß und nach allen gesetzlichen Vorgaben entsorgen zu können.

Warum sind Telematik-Systeme gerade bei der Chemielogistik so wichtig?

Dank Telematik-Systemen können alle relevanten Informationen bei der Lagerung und dem Transport der gefährlichen Stoffe gesammelt und somit die Qualität, die termingerechte Verfügbarkeit und die Sicherheit gesteigert werden. Gerade bei Chemikalien sind diese Faktoren von entscheidender Bedeutung, um den rechtlichen Anforderungen zu entsprechen.